Abbiegespur Hüttenfelder Straße/Gleiwitzer Straße gesperrt

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Wegen Tiefbauarbeiten ist im Bereich der Kreuzung Hüttenfelder Straße/Gleiwitzer Straße die Abbiegespur von der Hüttenfelder in die Gleiwitzer Straße für ca. drei Tage gesperrt. Das teilt die Bauverwaltung der Stadt Hemsbach mit. Ebenso kann man aus der Gleiwitzer Straße heraus nur nach rechts auf die Hüttenfelder abbiegen.
Von der Autobahn kommend ist es aber möglich, nach rechts in die Gleiwitzer Straße einzubiegen. Der Busverkehr ist ebenfalls nicht beeinträchtigt.
Grund für diese Maßnahme sind Tiefbauarbeiten. Die Sperrung läuft mit Zustimmung des Landratsamtes, da die Hüttenfelder Straße in dessen Zuständigkeitsbereich fällt.

Mit Margot Mayer verstirbt letzte Überlebende der ehemaligen jüdischen Gemeinde Hemsbachs

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Bis zuletzt mit ihrer Heimat Hemsbach verbunden

Hemsbach/New Jersey. Margot Mayer, die letzte Überlebende der ehemaligen jüdischen Gemeinde Hemsbachs, ist am 3. Juli in New Jersey verstorben. Sie wurde 98 Jahre alt. Dies gaben jetzt Albrecht Lohrbächer und Marita Spicka, die beiden Vorsitzenden des Fördervereins Ehemalige Synagoge, gemeinsam mit Hemsbachs Bürgermeister Jürgen Kirchner in einem Pressegespräch bekannt.

Barrierefreie Bushaltestellen: Vier weitere Haltepunkte sind barrierefrei ausgebaut

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Insgesamt 30 Bushaltestellen gibt es in Hemsbach, 23 davon wurden bisher barrierefrei ausgebaut. In diesem Jahr waren die Haltstellen in der Reichenberger Straße, am Hebelzentrum (Westliche Seite) sowie zuletzt die beiden Haltepunkte „Gottlieb-Daimler-Straße“ in der Tilsiter Straße an der Reihe. Im nächsten Jahr soll es dann weitergehen mit dem barrierefreien Ausbau.
Die Kosten für die bereits fertiggestellten 23 Haltepunkte belaufen sich bisher auf insgesamt 370.000 Euro. Im Jahr 2016 gab es vom Land Baden-Württemberg im Rahmen eines Sonderprogramms Zuwendungen für den Ausbau von zehn Bushaltestellen von 96.747 Euro.

Ferienspiele sind ausgebucht

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Das gab’s noch nie: Knapp drei Wochen vor Anmeldeschluss meldet das Jugendzentrum: Die Ferienspiele sind ausgebucht! Das zeigt einmal mehr, wie beliebt die Hemsbacher Ferienspiele sind. In diesem Jahr finden sie in der bereits 42. Auflage statt, und zwar vom 5. bis 16. August. Mehr Informationen im Jugendzentrum, Tel. (06201) 45544, oder direkt bei JUZ-Leiter Lars Aschemann, Tel. mobil (0171) 699 32 09.

Vernissage mit Ivonne Morhaim-Karl am 1. August: Pure Lebens- und „Farbenfreude“

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die „Galerie im Schloss“ freut sich, in ihrem Jubiläumsjahr auch eine Hemsbacher Künstlerin präsentieren zu können. Es ist die in Panama geborene und seit 2009 mit ihrer Familie in Hemsbach lebende Ivonne Morhaim-Karl, die ab dem 1. August einen Querschnitt ihrer Arbeiten erstmals einer breiten Öffentlichkeit zeigen wird. Der Ausstellungstitel „Farbenfreude“ kommt nicht von ungefähr, denn in all ihren Arbeiten kommt ein authentischer, expressiver Farbenrausch auf den Betrachter zu. Das entspannte Lebensgefühl Mittelamerikas, die vielen Gesichter Panamas - mit Blumen überhängte Balkone in schmalen gepflasterten Gassen und farbenfroh gekleidete Frauen - spiegeln sich in all ihren Bildern.

Mit dem Mehrwegbecher für aktiven Umweltschutz: Gemeinsame Aktion von Jugendgemeinderat und BUND

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Zahlen sind erschreckend: Laut einer Untersuchung des Bundesumweltamts werden in Deutschland jedes Jahr fast drei Milliarden Einwegbecher verbraucht. Der schnelle „Coffee to go“ ist ein Umweltsünder, wie er im Buche steht. Darüber kann man sich aufregen – oder etwas dagegen tun. Der Jugendgemeinderat Hemsbach setzt auf Letzteres und ist kreativ geworden: Gemeinsam mit dem BUND Hemsbach-Laudenbach stellten die jungen Leute jetzt ihren selbstentworfenen Mehrwegbecher vor.

Zukunft des BIZ: Kultusministerin im Gespräch mit Bürgermeistern und Abgeordneten

Geschrieben von Schulverband NBB am . Veröffentlicht in Aktuelles

In die Diskussion um die Zukunft des Bildungszentrums des Schulverbands Nördliche Badische Bergstraße mit der Carl-Engler-Realschule und dem Bergstraßen-Gymnasium ist Bewegung gekommen. Auf Vermittlung der Abgeordneten Uli Sckerl (GRÜNE) und Julia Philippi (CDU) fand am Mittwoch, 26. Juni, ein Gespräch von Oberbürgermeister Manuel Just (Weinheim) und den Bürgermeistern Jürgen Kirchner (Hemsbach) und Hermann Lenz (Laudenbach) mit Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann statt.

Aktion STADTRADELN im Rhein-Neckar-Kreis beendet: 456 Teams radelten fast 27 Mal um den Äquator

Geschrieben von Rhein-Neckar-Kreis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Rhein-Neckar-Kreis/Hemsbach. Vom 18. Mai bis zum 7. Juni 2019 beteiligten sich im Rhein-Neckar-Kreis fast 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion STADTRADELN. Gemeinsam mit 36 kreisangehörigen Kommunen hatte sich der Landkreis der internationalen Aktion des Klima-Bündnisses angeschlossen, um einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. 456 Radler-Teams legten in den drei Wochen 1.079.269 km zurück. Damit haben die Radlerinnen und Radler rund 27 Mal den Äquator umrundet und rund 153 Tonnen CO2 vermieden. Landesweit liegt der Rhein-Neckar-Kreis gemessen an den absoluten Rad-Kilometern aktuell auf dem ersten Platz vor Stuttgart und dem Landkreis Ravensburg.

KliBA-Energiespartipp: Eiszeit für kühlende Energiefresser

Geschrieben von KliBA am . Veröffentlicht in Aktuelles

Bis zu einem Fünftel des Stroms fließt in einem deutschen Haushalt in die Kühl- und Gefriergeräte. Wie viel Energie tatsächlich verbraucht wird, hängt von der Wärme ab, die ins Innere des Gerätes gelangt, und dann unter Energieverbrauch wieder nach außen transportiert werden muss. Sie können viel dafür tun, dass der Energieverbrauch Ihres Kühl- und Gefrierschranks nicht unnötig in die Höhe klettert:

Galerie im Schloss: Vernissage am 6. Juni - Andreas Otto präsentiert „SELEKT“

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Andreas Otto ist Bauer. Nein, kein Landwirt, sondern Bilderbauer. Seine Werke setzen sich aus den Formfindungen seiner Skizzenblätter zusammen, die auch als eigenständige Werkgruppe zu sehen sind. So finden Form, Fotografie, Typographie und grafische Versatzstücke zusammen. Eine Auswahl seiner Werke präsentiert er unter dem Titel SELEKT ab dem 6. Juni 2019 in der Hemsbacher „Galerie im Schloss“.

„Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“ starten am 8. Oktober mit „Bohemian Rhapsody“ in siebte Saison

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Auf diese Nachricht haben viele gewartet: Am Dienstag, 8. Oktober, startet die neue, bereits siebte Saison der „Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“! Damit trägt die Kooperation zwischen dem Programmkino „Brennessel“ mit seinem Inhaber Alfred Speiser, dem Seniorenrat und der Stadt Hemsbach weiterhin Früchte. Los geht’s mit dem Film „Bohemian Rhapsody“, den sich viele „Stammbesucher“ der Lichtspiele gewünscht haben.

Anmietung oder Vermittlung durch die Stadt: Dringend Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Geschrieben von Stadtverwaltung Hemsbach am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Stadt Hemsbach sucht dringend Gebäude oder Wohnungen zur Unterbringung von Flüchtlingen, die bereits anerkannt sind oder länger als zwei Jahre in Hemsbach leben. „Wir haben großen Bedarf“, erklärt Ordnungsamtsleiter Thomas Pohl. „Und natürlich möchten wir Flüchtlinge, die dauerhaft in unserer Stadt leben werden, bei der Anmietung einer eigenen Wohnung unterstützen", ergänzt Beate Adler, Flüchtlingsbetreuerin im Rathaus.

Stadt Hemsbach beginnt mit Weihnachtsmarkt-Planungen: Ab sofort sind Bewerbungen möglich

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Gerade mal Frühling und jetzt schon an den Weihnachtsmarkt denken? Ja, sogar mehr als das: Die Stadt Hemsbach ist bereits in die Planung gestartet und ruft jetzt alle, die an einem Stand interessiert sind, dazu auf, sich zu bewerben. Stattfinden wird der Weihnachtsmarkt wie gewohnt am ersten Adventswochenende an zwei Tagen, also am Samstag, 30. November, und am Sonntag, 1. Dezember.

Herbst-/Winterprogramm in der Kulturbühne Max: Der Vorverkauf ist gestartet

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Frech und funny: Große Kleinkunst und schöne Musik

„Wissen Sie was 1619 war? Da hat ein Brüsseler Bildhauer dat Männeken Piss gemeißelt, seit der Zeit das Symbol für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Und für Kleinkunst, die so heißt, weil dat Dingen vom Männeken ziemlich klein geraten ist. Das ist nun 400 Jahre her und ebenso seit 400 Jahren, wenn auch nur gefühlten, bin ich als Kleinkünstler unterwegs.“ Dialekte, Rheinisch, ebissje Züscholorie und viel Witz – das verspricht einmal mehr Konrad Beikircher, der am Sonntag, 15. September, das Herbst-/Winterprogramm in der Kulturbühne Max eröffnen wird. Der Vorverkauf für das gesamte zweite Halbjahr ist bereits gestartet.

Bildband „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“: Schöne Erinnerung, Andenken und spannende Zeitreise

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ganz gleich, ob als schöne Erinnerung, als Andenken an Hemsbach, als spannende Zeitreise für den Eigengebrauch oder als Geschenk für nette Menschen: „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“ eignet sich für diese und noch für viele Anlässe mehr. Der 60 Seiten starke, farbige Bildband stellt das Damals und das Heute im Bild einander gegenüber und erläutert diese – wenn die Motive nicht schon für sich selbst sprechen – mit wenig Text.