„Galerie im Schloss“ startet ins Jahr 2017: „Fragmente der Zeit“ von Araujo Funes

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der in El Salvador geborene Maler Esael Araujo Funes lebt und arbeitet seit 2013 in Gorxheimertal. In seiner Ausstellung „Fragmente der Zeit“ zeigt er vom 26. Januar bis 10. März 2017 neuere Werke, die dem phantastischen Realismus zuzuordnen sind und die sich mit der Interpretation des Lebens in verschiedenen Fragmenten beschäftigen. Jedes der in Mischtechnik entstandenen Bilder hat seine eigene Identität. Neben den Gemälden wird die Ausstellung auch Installationen präsentieren, die im Zusammenspiel verschiedener fragmentierter Bilder – einem Puzzle gleich – ein Ganzes ergeben.

Flurneuordnung im Hemsbacher Vorgebirge: Wahl des Vorstands der Eigentümergemeinschaft

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Flurneuordnung im Hemsbacher Vorgebirge nimmt weiter ihren Weg: Am Donnerstag, den 2. Februar, wird um 18.30 Uhr im Bildungszentrum, Silcherweg 8 der Vorstand der Eigentümergemeinschaft der dortigen Grundstücke gewählt. Eingeladen sind die Grundstückseigentümer und Erbbauberechtigten im Flurbereinigungsgebiet sowie weitere Interessierte.

KliBA-Energiespartipp: Kostenlos Strommessgeräte ausleihen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Was Sie als Hauseigentümer bei energiesparender Modernisierung oder als Mieter beim Energiesparen tun können, erfahren Sie bei einer kompetenten und kostenfreien Initialberatung von der KliBA. Sie ist eine erste Orientierungshilfe und hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Energiesparziele auch mit Hilfe verschiedener staatlicher Fördermöglichkeiten zu folgenden Themen:

Energiespartipp: Fördermittel für Solarstromspeicher fließen wieder

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die staatseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank) vergibt im Förderprogramm 275  „Erneuerbare Energien – Speicher“ seit dem 1. Januar 2017 zinsgünstige Kredite mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren mit hohem Tilgungszuschuss von derzeit 19 Prozent. Mit dem Kredit können Hauseigentümer die Anschaffung von Solarstromspeichern vollständig finanzieren. Wer sich eine typische Photovoltaik-Anlage mit einer installierten Leistung von fünf Kilowatt (kWp) neu zulegt, erhält einen maximalen Kreditbetrag von 10.000 Euro und einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 1.900 Euro für die Batterien. Neutrale Informationen darüber gibt kostenfrei die KliBA über das Beratungstelefon 06221/998-750.

Sternsinger besuchten Bürgermeister Kirchner

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ungewöhnliche Klänge schallten am Montagnachmittag durch die Flure des Rathauses, nämlich der Gesang der Sternsinger der Kirchengemeinde St. Laurentius. Der musikalische Besuch machte selbstverständlich auch Bürgermeister Jürgen Kirchner, in jungen Jahren ebenfalls als Sternsinger aktiv, seine Aufwartung. Tara Löffler, Fanny Sand, Alexander Deibel und Simon Neuendorf alias Caspar, Melchior und Balthasar in königlicher Tracht und leuchtender Stern von Bethlehem trugen nicht nur Lieder, sondern auch Lyrisches vor, wünschten Gottes Segen zum neuen Jahr und zauberten dem Rathauschef und den Verwaltungsmitarbeitern ein Lächeln ins Gesicht.

Ausstellungsprogramm der „Galerie im Schloss“ 2017: Die ganze Vielfalt zeitgenössischer Kunst

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die „Galerie im Schloss“ hat jetzt ihr Ausstellungsprogramm für 2017 vorgelegt und unterstreicht damit erneut, wie vielschichtig und kontrastreich zeitgenössische Kunst sein kann. In fünf Ausstellungen wechseln sich abstrakte Farbkompositionen ab mit expressiver Naturmalerei, phantastischem Realismus, Collagen und farbintensiven Frauenporträts. Die Sonderausstellung „KUNST INKLUSIV“ setzt abschließend einen besonderen Akzent.

Beharrlichkeit wird belohnt: Zuschüsse für barrierefreien Ausbau des Bahnhofs

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Steter Tropfen höhlt den Stein – kein Sprichwort könnte treffender sein, betrachtet man das jahrelange Ringen der Stadt Hemsbach um Unterstützung für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs. Am Donnerstag, dem 15. Dezember, gab es dann – Überraschung – endlich den großen Jubel im Rathaus. Dafür sorgte ein Schreiben von Sven Hantel, dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für das Land Baden-Württemberg, in dem es unter anderem heißt: „Es ist uns gelungen, die barrierefreie Erschließung des Bahnhofs Hemsbach in die 2. Ausbaustufe der S-Bahn Rhein-Neckar aufzunehmen.“

Wasseranschlüsse und Wasserzähler: Sicherung gegen Frostschäden

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die kalte Jahreszeit ist zurück und mit ihr auch die Gefahr von Frostschäden. Die Bauverwaltung der Stadt Hemsbach macht darauf aufmerksam, dass die Haus- und Grundstückswasseranschlüsse, insbesondere die Wasserzähler gegen Frosteinwirkung zu schützen sind, damit durch den einsetzenden Frost keine Schäden an den Wasseranschlüssen und Wasserzählern entstehen.

Rohrwiesenweg mit neuem Gesicht

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Schluss mit der „Buckelpiste“ – er ist kaum wiederzuerkennen, der Rohrwiesenweg ab der B3 bis zur Einmündung der Friedrich-Ebert-Straße. Seit Montag, 30. November, ist die Sanierung dieses Straßenabschnitts abgeschlossen. Nicht nur, dass auf rund 1.300 Quadratmetern ein neuer Asphalt angelegt wurde, der Rohrwiesenweg hat zusätzlich über eine Länge von 230 Metern auch eine Bordsteineinfassung bekommen.

Seniorenrat der Stadt Hemsbach: Neues im Blick – mehr Aktive erwünscht

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Was kennt nicht alles „kein Alter“ – und der Spruch „Man ist so alt, wie man sich fühlt“ ist ja Allgemeingut. Auch der Begriff „Senior“ ist nicht wirklich an ein bestimmtes Alter gebunden, das zeigt allein ein Blick in Wikipedia. „Bei uns sind alle willkommen, die sich aktiv einbringen möchten“, unterstreicht Karl-Heinz Arnold, Sprecher des Seniorenrats der Stadt Hemsbach. „Und wir freuen uns auch über neue Ideen“, ergänzt dessen Stellvertreterin Christina Elsässer.

Bildband „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“: Spannende Zeitreise durch das „Fotoalbum Hemsbach“

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ganz gleich, ob als schöne Erinnerung für den Eigengebrauch oder als Geschenk: „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“ eignet sich für beides, und noch für viele Anlässe mehr. Der 60 Seiten starke, farbige Bildband stellt das Damals und das Heute im Bild einander gegenüber und erläutert diese – wenn die Motive nicht schon für sich selbst sprechen – mit wenig Text.