Drucken

Parksituation in der Bachgasse „entschärft“: Sparkasse stellt Parkplätze zur Verfügung

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ein Schild an der Einfahrt wird es zukünftig augenfällig machen: Die Sparkassenfiliale in der Hildastraße 2 stellt für Besucher der Geschäfte in der Bachgasse ihre Parkplätze – immerhin etwa 40 an der Zahl – zur Verfügung. In der ersten Stunde ist das Parken kostenlos. Danach kostet jede weitere Stunde einen Euro. Abgerechnet wird über die EC-Karte per monatlicher Abbuchung, unabhängig davon, ob der Nutzer Kunde der Sparkasse oder anderer Geldinstitute ist.

Drucken

Kerwe-Montag: Rathaus geschlossen

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Stadtverwaltung Hemsbach weist darauf hin, dass das Hemsbacher Rathaus inklusive Bürgerbüro sowie die Außenstelle am Kerwe-Montag, 4. August 2014, geschlossen bleiben.

Drucken

Während der Kerwe: Buslinie 632 A fährt alte Route

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Hemsbacher Kerwe naht. Mit diesen „Feiertagen“ verbunden sind auch wieder diverse verkehrliche Maßnahmen. Zu diesen gehört, dass die Buslinie 632 A, die den alten Ortskern bedient, von Freitag, 1. August, bis einschließlich Montag, 4. August, wegen verschiedener Straßensperrungen ihre Strecke ändern muss.

Während dieser vier Tage wird der Bus die Haltestellen Grabenstraße und Friedhof nicht anfahren können, sondern stattdessen – wie die Linie 631 – die Haltestellen Turnhalle, Mühlweg und Süd. Ansonsten bleiben Linienführung und Fahrplan der Linie 632A an diesen Tagen unverändert. Ab Dienstag gilt dann wieder die übliche Route durch die Altstadt mit den Haltestellen Friedhof und Grabenstraße.

Drucken

Bildband „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“: Spannende Zeitreise durch das „Fotoalbum Hemsbach“

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Fast vierzig Sitzungen à drei Stunden innerhalb des letzten Dreivierteljahres liegen hinter ihnen. Wenigstens fünftausend historische Fotografien haben sie gesichtet, diskutiert und dokumentiert. Hinzu kamen Ansichtskarten aus vergangenen Zeiten und selbstgefertigte neue Aufnahmen. Heraus gekommen ist ein 60 Seiten starker Bildband, der das Damals und das Heute im Bild einander gegenüberstellt und – wenn die Motive nicht für sich selbst sprechen – mit wenig Text erläutert. Titel: „Hemsbach – Bilder im Wandel der Zeit“.