Drucken

„Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“ gehen ab Oktober in die dritte Runde

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Vom „Hundertjährigen“ über „Casablanca“ bis zum „Best Exotic Marigold Hotel 2“

Hemsbach. Die „Lichtspiele – Kino (nicht nur) für Senioren“ starten am Dienstag, 13. Oktober, in ihre dritte Saison. Damit trägt die Kooperation zwischen „Brennessel“-Inhaber Jürgen Bieler, dem Seniorenrat und der Stadt Hemsbach weiterhin Früchte. Und es geht gleich mit einem richtigen Knüller los, nämlich mit dem aberwitzigen Roadmovie „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ nach dem gleichnamigen Weltbestseller von Jonas Jonasson. Und weil von „Lichtspiele“-Kinogängern vielfach der Wunsch nach einem echten Klassiker geäußert wurde, steht am Dienstag, 12. Januar, mit „Casablanca“ wohl der Film schlechthin auf dem Programm.

Drucken

10 Kommunen werden zu lebendigen "Bühnen": Programm von "Matchbox" wurde vorgestellt

Geschrieben von Kulturbüro MRN am . Veröffentlicht in Aktuelles

Von 1. bis 27. September erobert ein neues Kunst- und Kulturprojekt die Rhein-Neckar-Region: „Matchbox“. Es wurde vom Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH ins Leben gerufen und lädt international renommierte Künstler ein, gezielt den ländlichen Raum abseits der urbanen Zentren zu bespielen. „Bühnen“ für die Erstauflage sind Bensheim, Einhausen, Fürth, Hemsbach, Lindenfels, Lorsch, Mörlenbach, Rimbach, Weinheim und Worms. Dort werden Musiker, Performer, Autoren und Bildende Künstler gemeinsam mit den Bürgern ungewöhnliche, eigensinnige und sehr ortsspezifische Kunstprojekte inszenieren.

Drucken

9. bis 16. Oktober: Hemsbach nimmt wieder am Europäischen Filmfestival der Generationen teil

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

„Die letzten Gigolos“, „Honig im Kopf“ und „Amma & Appa“

Als eine von 50 Städten und Gemeinden in der Metropolregion Rhein-Neckar nimmt auch Hemsbach wieder am „Europäischen Filmfestival der Generationen“ teil, das in diesem Jahr vom 9. bis 16. Oktober stattfindet. Dazu haben sich nach der Premiere im vergangenen Jahr die Kooperationspartner Stadt Hemsbach und „Brennessel“-Programmkino entschlossen. Von Mittwoch, 14. Oktober, bis Freitag, 16. Oktober, werden in der „Brennessel“ die Filme „Die letzten Gigolos“, „Honig im Kopf“ und „Amma & Appa“ gezeigt, und zwar jeweils um 15.00 und um 18.30 Uhr.

Drucken

Künstlerkooperative „extract“ in der „Galerie im Schloss“: Ein Kosmos künstlerischer Standpunkte

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

L.O.CK.ST.OFF (Leben ohne Kunst ist doof),  unter diesem Titel präsentiert die Künstlerkooperative „extract“ ab 20. August 2015 in der „Galerie im Schloss“ in Hemsbach freie, abstrakte und realistische Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie. Die Künstlerkooperative extract bietet sechs künstlerische Positionen und Herangehensweisen, die unterschiedliche Aspekte der vorgefundenen Realität beleuchten.

Drucken

Energiespartipp: Im Sommer richtig kühlen

Geschrieben von KliBA am . Veröffentlicht in Aktuelles

Kühlschrank bewusst nutzen! Jedes Mal, wenn man in den Kühlschrank langt, geht etwas Energie verloren. Je länger man zum Suchen braucht, desto mehr Energie wird verschwendet. Ordnung im Kühlschrank spart also bares Geld. Ihr Kühlschrank sollte regelmäßig abgetaut werden, denn eine dicke Eisschicht - besonders im Gefrierfach - kostet unnötig Energie. Spätestens wenn sich eine zentimeterdicke Eisschicht gebildet hat, ist es Zeit, abzutauen.

Drucken

ILEK-Fotowettbewerb „Blühende Bergstraße“: Blüte in der Reihe - Christine Burger Siegerin

Geschrieben von ILEK am . Veröffentlicht in Aktuelles

Christine Burger ist gelernte Kunsterzieherin. Sie weiß, dass Bilder von Spannung leben. Von Kontrasten, von Unterschieden. Von schön und hässlich. Wenn die Aufnahme, die Christine Burger im Frühjahr fotografiert hat, kein Foto wäre sondern ein Gemälde – es wäre wohl bewusst so komponiert. Aber in diesem Fall ist alles echt.

Drucken

Herbst- und Winterprogramm in der Kulturbühne Max: Neuentdeckungen und viel Prominenz

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

„VIP VIP HURRA!“ Der Titel des neuen Programms von Jörg Knör, das er am Sonntag, 20. September, zum Start der Herbst-/Wintersaison in der Kulturbühne Max präsentiert, könnte auch als Motto selbiger gelten: Seit ihrer Eröffnung im Oktober 2007 mit keinem Geringeren als Dieter Hildebrandt hat sich die Hemsbacher Kulturbühne dank ihrer kabarettistischen und musikalischen Glanzlichter einen hervorragenden Ruf weit über die Grenzen der Region hinaus erworben. Auch mit dem kommenden Herbst- und Winterprogramm werden Kulturbühnenfreunde wieder die ganze Vielfalt der Kleinkunst genießen können – wie gewohnt von den Meisterinnen und Meistern ihres Fachs, sei es nun Kabarett, Comedy, Musik oder Literatur.

Drucken

Große Zustimmung für „alla hopp!“-Planung: Laby-rinth, Festplatz, „Mucki-Bude“ – für jeden etwas dabei

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Es herrschte große Zustimmung unter den Beteiligten bei der Vorstellung des aktuellen Planungsstands der „alla hopp!“-Anlage am 14. und 15. Juli. Kinder, Jugendliche und die breite Öffentlichkeit hatten zuvor im März in einer Planungswerkstatt und Diskussionsveranstaltungen ihre Bedürfnisse und Vorstellungen zur Gestaltung der Bewegungs- und Begegnungsanlage eingebracht, diese Ergebnisse hat das von der Dietmar Hopp Stiftung beauftragte Büro Schelhorn Landschaftsarchitektur nun in die Planungen einfließen lassen. Baubeginn ist im Spätherbst 2015, die Eröffnung soll im Frühsommer 2016 sein.

Drucken

ILEK „Blühende Badische Bergstraße“: Apfelannahmestelle an der Bergstraße gesichert

Geschrieben von ILEK am . Veröffentlicht in Aktuelles

Um Streuobstwiesen an der Bergstraße zu sichern und zu fördern, ist es wichtig, den Bewirtschaftern von Streuobstwiesen eine Annahmemöglichkeit vor Ort anzubieten. Nachdem die einzige verbliebene Annahmestelle an der Bergstraße in Lützelsachsen im letzten Jahr geschlossen hatte, wurde auf Initiative des ILEK-Regionalmanagements in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein Sulzbach und dem Verein Landerlebnis Weinheim kurzfristig für die Saison 2014 eine provisorische Annahmestelle in Weinheim eingerichtet. Für das ILEK-Regionalmanagement war es aber ein großes Anliegen, wieder eine dauerhafte Lösung herbeizuführen. Nun hat das ILEK-Management sein Versprechen eingelöst, sich um einen vollwertigen Ersatz der früheren Annahmestelle mit wöchentlichen Annahmezeiten zu bemühen. Ab 12. September 2015 öffnet die neue Annahmestelle an der Hofstelle des Betriebs Klaus Müller in der Weschnitzsiedlung 2 in Hemsbach.

Drucken

KÖB und Seniorenrat informieren: „Vorlesen für Kinder“ wird nicht fortgesetzt

Geschrieben von Stadtseniorenrat am . Veröffentlicht in Aktuelles

Wie der Stadtseniorenrat und die Katholisch-Öffentliche Bücherei (KÖB) mitteilen, wird das Projekt „Vorlesen für Kinder im Alter von 5-7 Jahren“ in der KÖB Hemsbach, Bachgasse 60, mangels Interesse nicht fortgesetzt. Trotz der engagierten Gruppe von ehrenamtlichen Vorleser/innen und dem kinderfreundlichen Ambiente der Bücherei mit vielseitigem „Lesematerial“ war die Resonanz auf dieses kostenlose Angebot leider nur mäßig, so dass keine weiteren „Vorlesestunden“ stattfinden.

Drucken

Seniorenrat macht Sommerpause

Geschrieben von Christina Elsässer am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Seniorenrat macht Sommerpause. In der Zeit vom 31.07. bis 16.09.2015 finden keine Sprechstunden statt. Die Demenzsprechstunde sowie die Techniksprechstunde fallen in dieser Zeit ebenfalls aus.

Die nächste reguläre Sprechstunde nach der Sommerpause findet am Donnerstag, 17.09.2015, von 15-17 Uhr, in der Geschäftsstelle in der Bachgasse 54 in Hemsbach statt, die nächste Techniksprechstunde am Donnerstag, 01.10.2015, ebenfalls in der Geschäftsstelle Bachgasse. Die nächste Demenzsprechstunde ist am Montag, 05.10.2015 im Café Hug, Berliner Straße, Hemsbach.

Drucken

Öffentliche Bekanntmachung des RNK: Auslegung von Karten zu Überschwemmungsgebieten

Geschrieben von Andreas Spieß am . Veröffentlicht in Aktuelles

Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis über die Auslegung von Karten zu Überschwemmungsgebieten gemäß § 65 Abs. 2 WG im Bereich Nördlicher Oberrhein - Einzugsgebiet der Weschnitz- auf dem Gebiet folgender Gemeinden/Gemarkungen: Laudenbach, Hemsbach, Weinheim mit den Gemarkungen Sulzbach, Lützelsachen und Hohensachen, Heddesheim und Hirschberg an der Bergstraße mit der Gemarkung Großsachsen.

Drucken

Hemsbacher „Galerie im Schloss“: Für 2016 sind fünf Ausstellungen geplant – jetzt bewerben

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Hemsbacher „Galerie im Schloss“ geht 2016 in ihr achtes Ausstellungsjahr und sie hat sich mittlerweile auch über die Region hinaus einen guten Ruf erworben. Die Ausstellungen erfreuen sich sowohl bei den Künstlern als auch bei den Besuchern zunehmender Beliebtheit. Dazu tragen die Räumlichkeiten des ehemaligen Rothschild-Schlosses bei, die mit ihren großen, lichten Flurflächen der drei Obergeschosse die Kunstobjekte unterschiedlichster Genres und Größen ideal zur Geltung bringen.

Drucken

„VIP VIP HURRA!“ Jörg Knör serviert seine neue Show auf der Kulturbühne Max

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Kulturbühne Max startet mit einem Knüller in die Herbstsaison - Kostprobe gefällig? Dann viel Spaß mit dem Kurzvideo!

Er ist der perfekte Promi-Könner und serviert zum Start des städtischen Kulturprogramms im Max am Sonntag, 20. September, um 19.30 Uhr seine neue Show „VIP VIP HURRA!“: Die Rede ist von Jörg Knor, der die Kulturbühne dieses Mal aufwendig zu einem TV-Studio mit typischer „Late-Night“-Kulisse, Mauerwerk und City-Lights werden lässt.

Drucken

Rund um den Wiesensee: Rücksichtsloses Parken gefährdet andere

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Das hochsommerliche Wetter bescherte dem Freibad Wiesensee in den letzten Tagen hohe Besucherzahlen – damit verbunden leider auch ein rücksichtsloses Parkverhalten drum herum. Nicht nur, dass durch beidseitiges Parken der Verkehrsfluss und die Sicht in den Kreuzungsbereich behindert wurde: Für Rettungsfahrzeuge wie Feuerwehr oder Notarztwagen war so gut wie kein Durchkommen mehr. Ganz besonders galt dies für die Bray-sur-Seine-Straße sowie den Kiefern- und Akazienweg. Sogar vor Einfahrten zu Grundstücken oder Garagen wurde Dauerhalt gemacht – und zudem der Busverkehr „ausgebremst“.

Drucken

Neuer Service der Stadtverwaltung: bei Ordnungs-widrigkeiten ab sofort Online-Anhörung möglich

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Nicht schön, wenn vom Ordnungsamt Hemsbach ein Bescheid über eine Ordnungswidrigkeit ins Haus flattert. Auch wegen der Korrespondenz, die dann notwendig ist. Anhörungsbogen und weitere Mitteilungen müssen ausgefüllt und dem Ordnungsamt zugeleitet werden. Das wird jetzt wenigstens bequemer, denn was seither lediglich via Brief und Fax erledigt werden konnte, ist jetzt auch online möglich. Die Stadtverwaltung Hemsbach hat nämlich am 1. Juli das Online-Anhörungsverfahren in Betrieb genommen.

Drucken

Transparenz bei kreisweiten Klimaschutzaktivitäten: Neue Website www.klimaschutz-rnk.de geht online

Geschrieben von Rhein-Neckar-Kreis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Kooperationsvereinbarung zum Klimaschutz zwischen dem Rhein-Neckar-Kreis und 52 seiner Städte und Gemeinden trägt erste Früchte, sagte Landrat Stefan Dallinger bei der Vorstellung der Homepage www.klimaschutz-rnk.de am 29. Juni 2015 in Sinsheim gegenüber den Medienvertretern. Auf der neuen Website sind die Energie- und CO2-Bilanzen der 52 Kommunen, die sich an der Kooperationsvereinbarung zum Klimaschutz mit dem Rhein-Neckar-Kreis beteiligt haben, ab sofort online zu finden.

Drucken

Projekt MATCHBOX: New Yorker Künstler kommen nach Hemsbach

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

„Es ist ein wirklich interessantes Projekt“ – Bürgermeister Jürgen Kirchner weiß, wovon er spricht. Von 16. bis 18. September 2015 wird sich in seiner Stadt ein spannendes Kunstprojekt abspielen: Hemsbach wird eine Schlüsselszene des Nibelungenliedes inszenieren, den Trauerzug für Siegfried. Regie führen die beiden New Yorker Künstler Kelly Copper und Pavol Liska vom „Nature Theater of Oklahoma“.

Drucken

25 Jahre Städtepartnerschaft Hemsbach und Mücheln: Neue Skulptur krönt Jubiläumswochenende

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Hemsbach/Mücheln. 25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Hemsbach und Mücheln – das ist ein Grund zum Feiern. Am 3. Oktober 1990 unterzeichneten der ehemalige Hemsbacher Bürgermeister Volker Pauli und sein damaliger Müchelner Amtskollege Udo Wurzel die Vereinbarung zur Städtepartnerschaft. Um dieses Jubiläum der beiden Partnerstädte zu feiern, lud Bürgermeister Jürgen Kirchner die Freunde aus Mücheln vom 19. bis 21. Juni zu einem Wochenende mit viel Programm und einer Feierstunde nach Hemsbach ein.