Drucken

Hemsbacher Ferienspiele vom 3. bis 14. August: Anmeldungen ab sofort möglich

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Programmpaket ist geschnürt

Der Termin wurde zwecks frühzeitiger Planungen der Sommerferien schon Ende letzten Jahres festgelegt, jetzt haben Jugendzentrums-Leiter Lars Aschemann und sein Team auch das Programmpaket geschnürt. Ab sofort können Eltern ihre Kinder für die allseits beliebten Hemsbacher Ferienspiele anmelden, die in diesem Jahr vom 3. bis 14. August in der bereits 38. Auflage stattfinden.

Drucken

Schwimmkurse der Stadt Hemsbach: Noch Plätze frei

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Zahlen sind erschreckend: Laut Emnid-Studie können insgesamt 33,9 Prozent der Kinder und Jugendlichen gar nicht oder nur schlecht schwimmen. Der Anteil der Nichtschwimmer und schlechten Schwimmer in der Bevölkerung beläuft sich auf 23,3 Prozent – das ist ein Viertel der Bevölkerung. Mehrere Hundert Ertrinkungstote jährlich sind die traurige Bilanz. Kinder sollten also schon allein aus Sicherheitsgründen schwimmen lernen. Außerdem fördert Schwimmen die Beweglichkeit und Koordination. Die Stadtverwaltung Hemsbach bietet auch dieses Jahr wieder altersgemäße Schwimmkurse vor Ort im Gewöhnungsbecken des Freibads Wiesensee an, die von Bademeisterin Ulrike Borkenhagen durchgeführt werden. Es sind noch Plätze frei.

Drucken

Das Regionalabonnement des NTM: Theater gemeinsam erleben

Geschrieben von Doris Brachmann/Ingo Heimfeld am . Veröffentlicht in Aktuelles

Seit vielen Jahren gibt es in Hemsbach ein Regionalabonnement, mit dem es möglich ist, Vorstellungen im Nationaltheater Mannheim zu besuchen. Herr Ingo Heimfeld betreut und organisiert das Abo ehrenamtlich. So wird kulturinteressierten Bürger/innen eine aktive Teilnahme am kulturellen Leben zu ermäßigten Eintrittspreisen ermöglicht und alle Sozial-, Bildungs- und Altersgruppen können am Kulturprogramm teilhaben. Mit dem gut organisierten Bustransfer wird eine gesellige Hin- und Rückreise ohne lästige Parkplatzsuche oder Fahrproblemen auf winterlichen Straßen gewährleistet. Herr Heimfeld informiert Sie gerne über Preise und Ablauf.

Drucken

Bahnunterführung wird immer noch im Sattel durchquert - Vollzugsdienst verstärkt Kontrollen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Mit Mut hat es weniger zu tun als mit Verantwortungslosigkeit: Trotz „Bitte absteigen“-Gebot und installierten Absperrbügeln an den Ausgängen gibt es immer noch Unbelehrbare, die die Bahnhofsunterführung radfahrenderweise durchqueren, anstatt den Drahtesel zu schieben. Und so manche „Tollkühne“ meinen, in der Unterführung auch noch ordentlich Tempo aufnehmen zu müssen, obwohl sie am anderen Ende doch wieder auf die Bremsen müssen.

Drucken

Auf die Plätze, fertig, alla hopp! – Erste Bewegungs- und Begegnungsanlage in Schwetzingen eröffnet

Geschrieben von "alla hopp!"-Stiftung am . Veröffentlicht in Aktuelles

Schwetzingen. Durch Überreichen einer Urkunde an Oberbürgermeister Dr. René Pöltl übergab Dietmar Hopp die Anlage an die Stadt Schwetzingen und eröffnete damit die erste von insgesamt 19 alla hopp!-Anlagen in der Metropolregion Rhein-Neckar. Schwetzinger Bürger und zahlreiche weitere Gäste aus der gesamten Region feierten diesen ersten Höhepunkt der Aktion alla hopp! und strömten zum Familienfest auf die Bewegungs- und Begegnungsanlage.

Drucken

Offene Sprechstunde Demenz am 1. Juni

Geschrieben von Seniorenrat am . Veröffentlicht in Aktuelles

Das Gemeinschaftsprojekt der Evangelischen Sozialstation Hemsbach und des Seniorenrates Hemsbach, die „Offene Sprechstunde Demenz“, wird fortgesetzt. Der nächste Termin für die offene Gruppe findet am Montag, dem 01.06.15 um 16 Uhr im Café Hug in Hemsbach (Berliner Straße) statt. Interessierte, vor allem Angehörige von Demenzkranken, können sich in angenehmer Runde im Café Hug in Hemsbach treffen, um sich Rat und Unterstützung zu holen. Ein gegenseitiger Erfahrungsaustausch ist wertvoll und hilfreich. Begleitet wird die „Offene Sprechstunde Demenz“ von Manuela Bingen (Sozialstation) und von Christina Elsässer (Seniorenrat). Die Gruppe ist für jeden offen, es besteht keine Verpflichtung zur regelmässigen Teilnahme. Man kann einfach vorbeikommen, sich informieren, Fragen stellen, und Menschen treffen, die sich mit der gleichen Thematik und ähnlichen Problemen konfrontiert sehen. 

Die einmal monatlich stattfindende Techniksprechstunde des Seniorenrates fällt im Juni aus, da der 04.06.2015 ein Feiertag ist.

Drucken

Rentenversicherung erleichtert Rentnern die Steuererklärung

Geschrieben von Deutsche Rentenversicherung BW am . Veröffentlicht in Aktuelles

Viele Rentnerinnen und Rentner müssen bis zum 31. Mai bei ihrem Finanzamt eine Steuererklärung für 2014 abgeben. Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg unterstützt sie dabei: Auf Wunsch wird die Höhe der Rente bescheinigt.

Was muss bei der Steuererklärung eingetragen werden und an welcher Stelle? Die Deutsche Rentenversicherung hilft: Aus der Bescheinigung über die Rentenhöhe können steuerpflichtige Rentnerinnen und Rentner nun auch entnehmen, welche Beträge bei der Steuererklärung eingetragen werden müssen und an welcher Stelle: Der von der Finanzverwaltung benötigte, steuerrechtlich relevante Bruttorentenbetrag für das Jahr 2014 muss zum Beispiel in die „Anlage R“ (Renten und andere Leistungen) der Steuererklärung übertragen werden. In die „Anlage Vorsorgeaufwand“ müssen die vom Rentner gezahlten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge eingetragen werden oder der von der Rentenversicherung gezahlte Beitragszuschuss zur Krankenversicherung.

Drucken

Auch am Wiesensee heißt es jetzt „alla hopp!“

Geschrieben von Juliane Rösler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Foto Federbank alla hoppAuf dem Rathausplatz war sie bereits ein Hingucker, nun wird sie auch am Wiesensee für Aufmerksamkeit sorgen. Pünktlich zum Beginn der Badesaison wandert die alla hopp!-Federbank einmal quer durch die Stadt und wird nun am Eingangsbereich zum Freibad am Wiesensee Jung und Alt als ausgefallene Sitzgelegenheit dienen.

Denn durch ihre Bauart lädt die Federbank nicht nur zum Sitzen, sondern auch zum Bewegen ein – ganz im Sinne von „alla hopp!“. Mit ihrer nach hinten klappbaren Seitenlehne ist sie darüber hinaus auch für gehbehinderte Menschen geeignet.

Drucken

Der Blütenweg wird neu gemacht

Geschrieben von ILEK am . Veröffentlicht in Aktuelles

P1010657 Blick vom Blütenweg auf den Alteberg bei Hemsbach 1600ILEK-Planung von Dossenheim bis Laudenbach steht – 35 Kilometer teils auf neuen Wegen – Markierungen bis Herbst

Wer die Bergstraße kennt, ist von ihrer Vielfalt auf kurzen Wegen mit dem beeindruckenden Blütenreichtum sowie ihren Burgen und malerischen alten Ortskernen begeistert. Mit einem „neuen“ Blütenweg möchten die Gemeinden der „Blühenden Badischen Bergstraße“ von Laudenbach bis Dossenheim ein besonderes Angebot für Naherholung und Tourismus präsentieren und das Erlebnis dieser einzigartigen Kulturlandschaft noch attraktiver machen.

Drucken

Badesaison 2015 am Wiesensee startet - Stadt bietet auch wieder Schwimmkurse an

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Bade- und Schwimmfreunde können sich seit 1. Mai wieder das „kühle Nass“ stürzen: Am Freibad Wiesensee wurde die Badesaison eröffnet. In dem insgesamt 20 Hektar großen Gelände laden gepflegte Rasenflächen auch zum Sonnenbaden ein. Und es gibt ausreichend Schattenplätze unter vielen hohen Bäumen. Die 14 Hektar große Wasserfläche des Wiesensees bietet ausreichend Platz, um in dem regelmäßig kontrollierten Badesee einige erfrischende Runden zu schwimmen. Neu ist die Badeinsel im Schwimmerbereich mit zwei Treppenaufgängen.

Drucken

Der künftige ILEK-Blütenweg: Mit dem gelben "B" durch die buntblühende Natur

Geschrieben von Manuela De Angelis am . Veröffentlicht in Aktuelles

Es tut sich was im Hemsbacher Vorgebirge: Seit fast zwei Jahren engagieren sich die vielen Ehrenamtlichen der Projektgruppe „Landschaft & Vorgebirge“ des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für dieses Kleinod vor ihrer Haustüre. Das Ziel, die ehemals blütenreiche Kulturlandschaft im Hemsbacher Vorgebirge wieder zum Vorschein zu bringen und das Vordringen des Waldes zu verhindern, haben sie fest vor Augen.

Drucken

"Picknick am Schloss" am 5. Juli: "Bunt, bunter, Hemsbach!"

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Hemsbach. „Bunt, bunter, Hemsbach!“ – Kulinarisches aus aller Welt: Unter diesem Motto lädt die Stadt Hemsbach am Sonntag, 5. Juli, von 15 bis 20 Uhr ein zur vierten Auflage von „Picknick am Schloss“. Alle Picknickbegeisterten sind wieder herzlich auf dem Rathausplatz willkommen und gleichzeitig aufgefordert, Sitzgelegenheiten, Verpflegung und Geschirr mitzubringen, alles eben, was für ein Picknick so passt und benötigt wird.

Drucken

BIP organisierte Verkehrsschulung für Flüchtlinge: Licht im „Schilderwald“ deutscher Verkehrsregeln

Geschrieben von Thomas Pohl am . Veröffentlicht in Aktuelles

Verbotsregelungen, Gebotsschilder… die Vielfalt der Verkehrsbeschilderung ist in Deutschland groß und bereitet deshalb oft Kopfzerbrechen über die richtige Verhaltensweise. Besonders schwierig ist die richtige Deutung der Regeln auch für die Flüchtlinge, welche neu bei uns ankommen. Das sahen auch die Ehrenamtlichen des BürgerschfatlichenIntegrationsProjektes (BIP) in Hemsbach. Die Gemeinschaftsunterkunft des Rhein-Neckar-Kreises, der Luisenhof, liegt an der Gemarkungsgrenze von Hemsbach. Deshalb sind die Bewohner häufig auf Fuß- und Fahrradwegen unterwegs. Einkauf, Schulbesuch, Kindergarten: Jeder Bewohner ist auf die Erschließungswege angewiesen, um sicher den Hemsbacher Stadtkern zu erreichen.

Drucken

„Suche/Biete Gartengrundstück im Vorgebirge“

Geschrieben von ILEK-Regionalmanagement am . Veröffentlicht in Aktuelles

 GrundstückILEK bietet online eine kostenlose Grund-stücksbörse an - Erste Gärten sind vermittelt

Bergstraße. Die ILEK-Gemeinden im Rahmen des ILEK-Projekts „Blühende Badische Bergstraße“ haben das Ziel, die einzigartige Kulturlandschaft zu erhalten und eine hohe Artenvielfalt und eine Vielzahl von Nutzungen mit Obstwiesen, Obstgärten, Weinbergen, blütenreichen Wiesen und Trockenrasen wieder zum Vorschein zu bringen. Dazu ist es erforderlich, der zunehmenden Verbuschung und Verwaldung entgegen zu treten. Ein wichtiger Baustein im Maßnahmenpaket ist die vor wenigen Wochen eingerichtete Grund-stücksbörse.

Drucken

Neue Termine „Vorlesen für Kinder“

Geschrieben von Stadt Seniorenrat am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Seniorenrat der Stadt Hemsbach in Kooperation mit der Katholisch-Öffentlichen Bücherei (KÖB) informiert: Neue Termine „Vorlesen für Kinder“ zwischen 5-7 Jahren werden am

01. Juni und 06. Juli 2015
jeweils von 15.30 - 16.30 Uhr

kostenlos in der KÖB, Bachgasse 60, angeboten.

Kinder lieben es, Geschichten vorgelesen zu bekommen. Die Vorlesestudie 2014 der „Stiftung Lesen“ ergab:
Vorlesen regt ihre Fantasie, Kreativität und Konzentration an und fördert die Lesekompetenz.

In angenehmer Atmosphäre mit ehrenamtlichen Vorleser/innen erleben die Kinder in der KÖB
in Hemsbach eine unterhaltsame Stunde der Gemeinsamkeit und Freude.

Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder rechtzeitig dafür anzumelden:
KÖB, Bachgasse 60, Tel.: 2598750, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten: So 10-12 / Di 9-11.30/ Mi 15-18/ Do 14-18 Uhr oder
Büro Seniorenrat, Bachgasse 54, Tel.: 3899854, Sprechstunde Do 15-17.00 Uhr
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragen

Geschrieben von Bundesamt für Justiz am . Veröffentlicht in Aktuelles

Sie benötigen ein Führungszeugnis für die Bewerbung um einen Arbeitsplatz, für die ehrenamtliche Jugendarbeit oder zur Aufnahme eines Gewerbes? Sparen Sie sich den Behördengang und stellen Sie Ihren Antrag jederzeit bequem im Internet. Keine Warteschlange, keine Beschränkungen durch Öffnungszeiten! Das Online-Portal des Bundesamts für Justiz ist an allen Wochentagen rund um die Uhr für Sie da.

Drucken

Gastschülerprogramm: Schüler aus Osteuropa und Lateinamerika suchen Gastfamilien!

Geschrieben von DJO- Deutsche Jugend in Europa am . Veröffentlicht in Aktuelles

Lernen Sie einmal die neuen Länder in Osteuropa und Lateinamerika ganz praktisch durch Aufnahme eines Gastschülers kennen. Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit Schule aus Russland, Venezuela und Peru sucht die DJO -  Deutsche Jugend in Europa Familien, die offen sind, Schüler als „Kind auf Zeit“ bei sich aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu erleben.

Drucken

Endgültiges Aus für die Uhlandschule

Geschrieben von Weinheimer Nachrichten am . Veröffentlicht in Aktuelles

Gemeinderat: Hebelschule wird dreizügige Ganztagsschule in Wahlform / Für eine dritte Grundschule fehlen die Schüler

Hemsbach. Diskutiert wurde darüber in den letzten zehn, 15 Jahren häufiger, jetzt ist es amtlich: Die Stadt Hemsbach schließt die Uhlandschule. Der Gemeinderat hat bei seiner Sitzung am Montagabend mit großer Mehrheit beschlossen, um Schuljahr 2016/2017 keine Erstklässler mehr in der Grundschule im Südwesten einzuschulen. Zuvor hatte das Gremium zwei Beschlüsse zur Ganztagsgrundschule an der Hebelschule gefasst: Die soll vermutlich ebenfalls zum Schuljahr 2016/17 in Wahlform an vier Tagen mit je sieben Zeitstunden starten und angesichts des erwarteten Runs dreizügig ausfallen. Dann aber fehlen für eine dritte Grundschule schlicht die Schüler.

Drucken

„Dynamik“ – AKF Hemsbach zeigt Fotografische Interpretationen in der Galerie im Schloss

Geschrieben von Rainer J. Roth am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der „Arbeitskreis Fotografie (AKF) Hemsbach“ hat sich bei seinem Jahresthema 2014 mit dem überaus spannenden und anspruchsvollen Projekt „Dynamik“ auseinandergesetzt. Vielfältig, kreativ und experimentierfreudig haben sich die Klubmitglieder diesem Thema gestellt und es fotografisch-künstlerisch interpretiert. Aus mehreren hundert Motiven wurden schließlich die ausdruckstärksten Werke ausgewählt, die noch bis zum 12. Juni 2015 in der Hemsbacher „Galerie im Schloss“ allen Fotofreunden und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden.