Doppelter Einsatz für die Blühende Bergstraße: Landschaftspflegeeinsätze in Leutershausen und Hemsbach/Sulzbach

Geschrieben von Blühende Bergstraße am . Veröffentlicht in Aktuelles

Auch im Winter, wenn die Natur schläft, gibt es für die Akteure der Blühenden Bergstraße viel zu tun – jetzt trafen sich gleich an zwei verschiedenen Einsatzorten tatendurstige Helfer zum Anpacken. Am unteren Kahlberg in Leuters­hau­sen wurde mit viel Handarbeit Stück für Stück trockene Holz, Geäst und Brom­beer­ranken beseitigt, um gute Bedin­gungen für die Entwicklung von Gräsern und Kräutern im Frühjahr zu schaffen. Obwohl die Gruppe durch Ausfälle etwas dezimiert war, kam man gut voran.

Auch das Wet­ter spiel­te mit, denn nach star­kem Regen an den Vortagen zeigte sich die Sonne und blieb den Helfern bis zum Imbiss am Ende des Einsatzes treu. Martin Wäldele, der die Fläche für den Verein Blühende Berg­straße mit Ziegen beweidet, war begeistert vom Erfolg. Im Zuge des Arbeitseinsatzes wurde auch der Gehölzwuchs auf der Wegböschung oberhalb der Bebauung am Häuselberg wieder zurückgeschnitten, was besonders dem Winzer zugutekommt, der hier zu seinen Weinbergen fahren muss.

Auch im Eichbachtal zwischen Hemsbach und Sulzbach kam wieder eine tolle Gruppe zusammen und brachte die dortigen Pflege­grundstücke auf Vordermann. Es galt, Schnitt­holz aus Pflegemaßnahmen abzu­trans­portieren und den Talgrund frei zu mä­hen sowie Reste eines alten Zauns und an­de­re Hinterlassenschaften zu entfernen. Außerdem machte sich die Grup­pe daran, den Fußpfad durch das Eichbach­tal her­zurichten und auf den Weg gestürzte Bäume wegzuräumen. Die Idee ist, den wenig ober­halb verlaufenden Burgensteig künftig hier entlang zu führen und so den neu gestalteten Talabschnitt für Wanderer erlebbar zu machen. Auch diese Aktion verlief sehr erfolgreich und problemlos. Das einzige Handicap war eine gerissene Hose, was der guten Stimmung aber nichts anhaben konnte. Nach dem Einsatz trafen sich die Helfer wieder zum Plaudern beim verdienten Imbiss.

Informationen zur Aktion und zum Projekt:
Internet: www.bluehende-bergstrasse.de