Wahlscheinantrag zur Bürgermeisterneuwahl 2019

Wahlscheinantrag zur Bürgermeisterneuwahl 2019

ACHTUNG: Bitte die Wählernummer auf vier Stellen mit 0 vornweg auffüllen!
Beispiel: Wenn Sie die Wählernummer 1 haben, tragen Sie bitte 0001 ein. Sollten Sie die Wählernummer 10 haben, dann tragen Sie bitte 0010 ein usw.

Laurent Leroi und Michael Herzer am 18. Oktober in der Ehemaligen Synagoge: „Deux Nous“

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Tango und Tangoverwandtes mit Akkordeon und Kontrabass

Die beiden Musiker verbindet nicht nur eine langjährige musikalische Zusammenarbeit und Freundschaft, sondern auch die Begeisterung für die Welt des Tangos. Was lag da näher, als das Duo Leroi & Herzer zu gründen und den Tango mit seinen musikalischen Verwandten Milonga und Vals zum Leben zu erwecken? Laurent Leroi am Akkordeon und Michael Herzer am Kontrabass haben mittlerweile drei CDs sowohl mit Klassikern als auch mit Eigenkompositionen eingespielt und präsentieren im Rahmen des städtischen Kulturprogramms am 18. Oktober in der Ehemaligen Synagoge ihr neuestes Werk „Deux nous“.

Leroi und Herzer haben die Mission des Tangos verinnerlicht: In zahlreichen Konzerten haben sie den Tango in seiner reinen und traditionellen Form gespielt, studiert, durchdrungen und geatmet. Und sie sind von virtuosen Interpreten des Genres zu sensiblen Komponisten gereift, die seit ihrem dritten Album "Deux Nous" ihre eigene Stimme erheben - mit Eigenkompositionen, die variantenreich, überraschend und oft auch augenzwinkernd die vielfältigen Abzweigungen des Tango-Stammbaums durchspielen: Vom Tango Clásico bis zum als "Far West" klassifizierten "Django's Tango", vom Finnischen Tango bis zu den launischen Tango-Cousinen Vals und Milonga.

Leroi und Herzer präsentieren in ihren Konzerten eine wunderbare Mixtur aus Klassikern und Eigenkompositionen, aus Freude, Trost und Lebensklugheit in musikalischer Form – übrigens auch begleitet von unübertroffen lakonischen Kommentaren zur Geschichte der einzelnen Stücke. – Ja, das Leben ist traurig, aber so traurig nun auch wieder nicht.

Info: Laurent Leroi & Michael Herzer – „Deux nous“ am Freitag, 18. Oktober, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Ehemaligen Synagoge, Mittelgasse 16. Karten im Vorverkauf (20 €, Abendkasse 22 €) gibt es online unter hemsbach.reservix.de, unter der Ticket-Hotline 01806 700 733, im Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41, und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.