Regenbogenland: Wildblumenwiese soll jetzt Bienen anlocken - Sommerfest auf der Grillhütte

Geschrieben von Regenbogenland am . Veröffentlicht in Aktuelles

Noch vor den Sommerferien haben die Kinder aus dem Regenbogenland gemeinsam mit dem Elternbeirat und dem Hausmeister Tobias Dietrich und seiner Frau Jenny dafür gesorgt, dass die Bienen bald wieder mehr Nahrung finden können. Auf dem ehemaligen Spielplatz der Krippenkinder wurden Wildblumensamen gestreut, damit die Bienen hier Nektar zum Sammeln finden.

Ein großer Dank geht an Jenny Dietrich, die mit ihrem malerischen Talent ein wunderschönes selbstgestaltetes Bild gespendet hat und gemeinsam mit ihrem Mann aus einer alten Leiter und Gartenwerkzeug eine Staffelei gebaut hat. Dieses Talent hat sie auch zum Beruf gemacht und zeigt als „Frollein Glücklich“, was sie alles kann. Nun heißt es Geduld haben und fleißig gießen, damit die Regenbogenland-Kinder den Bienen, Schmetterlingen und Insekten bald zuschauen dürfen.

Sommerfest: Spiel und Spaß an der Grillhütte

Unter dem Motto „Abenteuer Essen“ stand in diesem Jahr das Sommerfest des Regenbogenlandes auf der Förster-Braun-Grillhütte. Die Kinder hatten bereits im Vorhinein mit den Erziehern verschiedene Pestos selbst gemacht sowie Brot und Kräuterkekse gebacken. Diese gab es dann beim Sommerfest im Rahmen eines Quizspiels zum Probieren.

Trotz der heißen Temperaturen hatten die Kinder außerdem viel Spaß beim Schminken, Kräutersalz mischen, Apfeltauchen und am Rasensprenger, unter dem sich die Kinder und Erwachsenen abkühlen konnten. Für 25 Schulanfänger hieß es mit dem Sommerfest auch Abschied nehmen, doch gab es zur Erinnerung vom Elternbeirat für jede und jeden eine kleine Schultüte mit Überraschungen mit auf den Weg.

Der Elternbeirat sorgte mit freundlicher Unterstützung der Eltern auch für das leibliche Wohl. Das Regenbogenland-Team sagt allen danke für das Engagement und den reibungslosen Ablauf des Sommerfests.