Stadt Hemsbach und Jobcenter laden ein: „Einstellungssache“ - Tipps für Hemsbacher Unternehmen

Geschrieben von Heike Pressler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Wie können Arbeitssuchende und Geflüchtete in Hemsbach beschäftigt werden? Wo finden Arbeitgeber entsprechende Ansprechpartner und Unterstützungsmöglichkeiten? „Einstellungssache“ heißt eine Veranstaltung der Stadt Hemsbach und des Jobcenters Rhein-Neckar-Kreis, die über Fachkräftegewinnung und -sicherung, Ausbildung und Beschäftigung sowie zu aktuellen Fördermöglichkeiten berät. Sie findet statt am Donnerstag, den 25. Oktober, um 19 Uhr in der Kulturbühne „Max & more“, Hüttenfelder Straße 44, in Hemsbach.

Themen

Nach einer Begrüßung durch Hemsbachs Bürgermeister Jürgen Kirchner und den Teamleiter des Jobcenters Rhein-Neckar-Kreis, Geschäftsstelle Weinheim, Jürgen Vosloh werden die Betriebsakquisiteure des Jobcenters Rhein-Neckar-Kreis über aktuelle Fördermöglichkeiten von Beschäftigungsverhältnissen und Wege zur Gewinnung und Sicherung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Auszubildender informieren.

Darüber hinaus wird das Bundesförderprogramm „MitArbeit“ ab 2019 vorgestellt. Auch werden Betriebserprobungen und Stellenbesetzungen anhand konkreter Praxisfälle geschildert. Weitere Themen werden die Ausbildung Geflüchteter und Neuzugewanderter sowie die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und deren Nachqualifizierungen sein.

Austausch

An verschiedenen Thementischen besteht die Möglichkeit, sich ungezwungen mit den Experten des Jobcenters Rhein-Neckar-Kreis sowie den Vertretern der Stadt Hemsbach auszutauschen und konkrete Fragen zu klären. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Die Veranstaltung richtet sich an potentielle Arbeitgeber in und um Hemsbach. Auch Interessierte sind herzlich willkommen.

Info: „Einstellungssache“ – Hemsbacher Unternehmertreffen am Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr, Kulturbühne „Max & more“, Hüttenfelder Straße 44, Hemsbach. Anmeldung erbeten bei Julia Nagel, Tel. 06201/707-72, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.