Veranstaltungen, Berichte und was sonst noch so los war in 2015......

 

Wappen Bray Wappen Hemsbach Jugendgemeinderat in Bray sur Seine gegründet

Jugendgemeinderat, vergrößern

Anlässlich Ihres Besuches in Bray sur Seine am 4. November 2015 nahm die Delegation aus Hemsbach die Gelegenheit wahr, an der Gründungsversammlung des dortigen Jugend- Gemeinderates teilzunehmen.

Bürgermeister Jürgen Kirchner gratulierte der Jugend - Bürgermeisterin, Melina Briquet, zu ihrer Wahl und lobte die Gründung der Jugendvertretung und die große Zahl der Jugendlichen, die in dieses Gremium gewählt wurden.

Bürgermeister Emmanuel Marcadet zeigte sich erfreut über das Interesse der Hemsbacher und versprach seinen Besuch in Hemsbach anlässlich des nächsten Partnerschaftstreffens vom 5.Mai bis 8.Mai 2016.

top

 

Wappen Bray Wappen Hemsbach Traurige Nachricht aus Bray sur Seine

Dominique Satiat

Am 28. Oktober 2015 verstarb der langjährige Bürgermeister von Bray sur Seine im Alter von 73 Jahren:

Monsieur Dominique Satiat ✝

Er war mehr als 30 Jahre Bürgermeister und Vertreter seiner Gemeinde im Kantonsrat. In dieser Funktion war er oft auch Gast in Hemsbach.

Bei seiner Beerdigung am 4. November 2015 gaben ihm Bürgermeister Jürgen Kirchner sowie Mechthild König-Schmitt und Walter Toewe als Vertreter des Partnerschaftsvereins die letzte Ehre.

top

 

Wappen Hemsbach 30 Jahre - Jubiläumsfeier im MAX

Mit einem festlichen Abend im Bistro MAX beging der Partnerschaftsverein Hemsbach sein 30 jähriges Jubiläum. In Erinnerung an die kürzlich erlebte Reise in die Abruzzen wurden die Gäste mit einem Glas Prosecco begrüßt und mit köstlichen Antipasti und Wein verwöhnt. Eine Diashow der Reisefotos verschiedener Mitglieder vermittelte obendrein noch italienisches Flair, bevor nach dem offiziellen Teil das italienische Duo Franco Morone und Rafaella Luna mit "Traditional Italian Songs" erfreuten.

Geschäftsführer Walter Toewe dankte bei seiner Begrüßung dem Ehepaar Anne-Laure und Dieter Maupais für die großartige Organisation und Durchführung der Abruzzen-Reise sowie den Fotografen für die anregenden Bilder. In seiner Festrede erinnerte Hemsbachs Bürgermeister Jürgen Kirchner - Kraft seines Amts und "mit Vergnügen" Vorsitzender des Vereins - an den Beginn am 28. Januar 1985 und verstorbener Mitglieder seit der ersten Stunde, die sich zeitlebens für "die Pflege internationaler Beziehungen" eingesetzt hatten. Zur ersten Partnerstadt Bray-sur- Seine kam 14 Jahre später schon die englische Stadt Wareham, und mit beiden Städten sind die Hemsbacher seither und immer noch eng verbunden. Es gibt einen lebendigen Austausch nicht nur unter "alten Freunden". Es stoßen erfreulicherweise immer wieder neue und vor allem auch junge Menschen dazu. Gerade in diesen Zeiten, betonte Kirchner, seien die Leitgedanken des Vereins überaus wichtig, nämlich "Menschen über Grenzen zu begegnen, den europäischen Gedanken zu leben, Verständigung und Toleranz zu fördern". Die aktuellen Herausforderungen seien nur mit Offenheit und Verständnis gegenüber Menschen aus anderen Kulturen zu lösen. Gemeinsam mit Walter Toewe ehrte Jürgen Kirchner anschließend die Mitglieder Walburga und Werner Haußmann, Götz Schröder und Valerie und Walter Stephan. Sie sind nicht nur seit 25 Jahren dabei, die Vorsitzenden dankten ihnen auch speziell für ihr engagierte Mithilfe - sei es bei den Einsätzen zur Kerwe, zum Bachgassenfest und zum Weihnachtsmarkt oder bei den gegenseitigen Besuchen in Frankreich oder England.

top

 

Wappen Hemsbach 30 Jahre Partnerschaftsverein Hemsbach

Mit einem festlichen Abend im Bistro MAX feiert der Partnerschaftsverein Hemsbach e.V. am 30. Oktober sein 30 jähriges Jubiläum. Mitglieder und Gäste werden ab 18.30 mit einem Glas Prosecco, begrüßt. Im Rahmen dieses Fests mit italienischem Flair werden Mitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Außerdem wird bei Antipasti und Vino die jüngste Reise in die Abruzzen nachklingen, wozu zwei italienische Künstler die Musik und der Verein die Bilder beisteuern.

Programm top

 

Wappen Hemsbach Reise des PSV-Hemsbach nach Giulianova in den Abruzzen

Old Granary, vergrößern

Erlebnis- und abwechslungsreich verlief die jüngste Reise des Partnerschaftsvereins Hemsbach vom 20.9.2015 bis 29.9.2015 nach Bella Italia.

Nach einer langen Anfahrt mit Übernachtung am Lago Maggiore erlebten fast 50 Mitglieder eine spannende Woche in den Abruzzen. Einen Tipp des Ersten Vorsitzenden BM Jürgen Kirchner aufgreifend, der übrigens auch für das Wochenende mit seiner Frau zu der Gruppe stieß, hatten Anne-Laure und Dieter Maupai diese achte Fahrt organisiert. In eine noch wenig bekannte Gegend, die jedoch reich ist an Historie, Kunstschätzen, kulinarischen Verführungen, unterschiedlichsten Landschaften und herzlichen Menschen, die sich freuten, Deutsche zu treffen, zumal manche früher jahrelang in Deutschland gelebt hatten.

weiter top

 

Wappen Hemsbach Die urigsten Crèpes für die urigste Kerwe

Abermals haben sich eine Reihe von rührigen Vereinsmitgliedern für das Image des Vereins - und das Wohl der Vereinskasse - eingesetzt und haben, während ganz Hemsbach feierte, im Schweiße ihres Angesichts die urigsten Crèpes für die urigste Kerwe der Bergstraße gebacken.

Kerwe Hemsbach
Unser Stand
Kerwe Hemsbach
auf der
Kerwe Hemsbach
urigsten
Kerwe Hemsbach
Kerwe

top

 

WarehamWappen Wappen Hemsbach PSV Gäste aus Wareham in Hemsbach vom 23.7. bis 27.7.2015

Besuch aus Wareham

Alle waren rundum glücklich: Die Freunde aus der englischen Partnerstadt Wareham ebenso wie die Gastgeber vom Partnerschaftsverein Hemsbach. Auch die für die Organisation des Erwachsenen-Programms Verantwortlichen wie die Betreuer der Jugendlichen, die am Ende "erschöpft aber mehr als höchstzufrieden" von "vollem Erfolg" sprachen. Lars Aschemann und sein Team: Julia Volland, Jasmin Hahn, Benedikt Knoth und die Warehamer Scout – Leiterin Angela Salter lobten die Jugendlichen als überaus hilfsbereit und rücksichtsvoll: eine homogene Gruppe ohne Berührungsängste, die sich – auch sprachlich - bestens verstand. Zum Gelingen trug natürlich auch das ansprechende Programm bei, das das Hemsbacher Jugendzentrum mit dem Jugendreferenten des PSV, Helmut Schulz ausgeheckt hatte. Dazu gehörte shopping in Heidelberg wie das Schwetzinger Schloss by night - in voller Beleuchtung und mit Riesenfeuerwerk und – spannend, wenngleich etwas anstrengend- ein Geo-caching entlang der Bergstraße. Außerdem kochten die Jugendlichen selbst. Sie partizipierten nur am Grillfest der Erwachsenen und schliefen- selbst bei dem Unwetter - tapfer in Zelten der DLRG am Wiesensee. Die stellte dankenswerter Weise auch ihren Vereinsraum zur Verfügung.

weiter top

 

WarehamWappen Wappen Hemsbach Besuch der Gäste aus Wareham

Offizieller Empfang am Rathaus am Donnerstag 23. 7. 2015 gegen 17 Uhr

Old Granary, vergrößern

Während die Freunde in Wareham ihre Koffer packen, laufen hier die restlichen Vorbereitungen auf Hochtouren. Das Programm für den Besuch von der Insel steht schon längst: nun rüsten sich der Vorstand des Partnerschaftsvereins Hemsbach und seine Mitglieder für einen herzlichen Empfang am Rathaus und die Gestaltung der gemeinsam zu erlebenden vier Tage an der Bergstraße.

Einerseits sollen Gäste und Gastgeber viel Zeit für sich und eigene Unternehmungen haben, andererseits will der Partnerschaftsverein natürlich auch neue Ein- und Ansichten in unserer Umgebung bieten. So steht für die Erwachsenen neben einem Besuch der Landesgartenschau in Landau und einem zünftigen Essen inmitten der Pfälzer Weinberge ein ausgiebiges Grillfest auf dem Gelände der Kleingärtner und der Besuch des vom "Kunstplatz" am Wiesensee organisierten Symposions auf der Agenda.

Die englischen und deutschen Jugendlichen nehmen zwar am Grillfest teil, verbringen jedoch den Rest der Zeit separat. Sie leben auf dem Gelände des Wiesensees in Zelten der DLRG. Helmut Schulz, Jugendreferent des Partnerschaftsvereins konnte Lars Aschemann sowie Julia und Jasmin gewinnen, ein ansprechendes Jugendprogramm zu gestalten und zu begleiten. Gemeinsames Kochen gehört dazu wie ein Bummel in Heidelberg, der Kletterwald in Viernheim und Geocaching entlang der Bergstraße.

top

 

Wappen Hemsbach Bachgassenfest - warm war's

top

 

Wappen Bray Wappen Hemsbach Bericht von der Reise in die Partnergemeinde Bray-Bassée-Montois

 

Reise nach Bray, vergrößern

Trotz Regen und kaltem Wind wurde es ein warmer Empfang. Diesmal richtete ihn die kleine Gemeinde Grisy Sur Seine mit Herzlichkeit und einem originellen Apéritif aus. Dazu gehörte neben einem ca. drei Meter langen Brot und speziellen Charcuterien auch die in der Region berühmte Novemberspezialität, die Neflettes. Dass der Empfang jeweils reihum in einer anderen Gemeinde stattfindet, macht nicht nur die Hemsbacher Partner mit ihnen vertraut; sie lässt umgekehrt auch deren Einwohner die Lebendigkeit ihrer seit 43 Jahren blühenden Partnerschaft hautnah erleben.

weiter top

 

Wappen Hemsbach Vorschau auf die Abruzzenreise im September 2015

 

Abruzzenreise, vergrößern

Da wuchs sichtlich - und hörbar - die Vorfreude: Von Stunde zu Stunde, von Leckerbissen zu Leckerbissen wurde sie gesteigert während des "lukullischen Referats" von Dieter Maupai.
Er und seine Ehefrau Anne-Laure, die die bevorstehende Reise des PSV-Hemsbach in die Abruzzen mit Sorgfalt organisierten, gaben den Italien-Reisenden in spe nun im Alten Rathaus von Hemsbach einen vielseitigen Vorgeschmack.

weiter top

 

Wappen Hemsbach Bericht von der Jahreshauptversammlung

 

Ein Bericht der Weinheimer Nachrichten von Samstag, den 21. März 2015:

Der komplette Vorstandswechsel, den der Partnerschaftsverein im vergangenen Jahr vollzogen hat, ging zu schnell. Der Verein hat daraus bei der Mitgliederversammlung am Donnerstagabend die Konsequenzen gezogen und personelle, vor allem aber strukturelle Veränderungen vollzogen, die das Vereinsleben künftig krisenfester machen sollen. Geschäftsführer ist jetzt wieder ganz offiziell Walter Toewe.

"Wir sind froh, dass Walter wieder eingesprungen ist", sagte Bürgermeister Jürgen Kirchner, der kraft Amtes Vorsitzender des Partnerschaftsvereins ist. "Er war der richtige Mann zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle." Toewe, lange Zeit Geschäftsführer an der Spitze des Partnerschaftsvereins, hatte im vergangenen Jahr zusammen mit Kassierer-Urgestein Günter Maibauer und Vizechefin Mechthild König-Schmitt nicht mehr kandidiert und den Weg frei gemacht für eine komplette Erneuerung der Vereinsspitze.

weiter top

 

Wappen Hemsbach Ankündigung der diesjährigen Jahreshauptversammlung

 

Der Partnerschaftsverein e.V. Hemsbach lädt zu seiner Jahreshauptversammlung am 19. März 2015 ins Alte Rathaus ein. Beginn: 19.00 Uhr

Außer den Berichten des Geschäftsführers, des Kassenverwalters und der Kassenprüfer steht in diesem Jahr die Wahl der Beiräte und eines Jugendreferenten an. Des Weiteren stehen die Bestätigung des kommissarisch bestellten Geschäftsführers und eine Änderung der Satzung auf der Tagesordnung.

Der Vorstand wird über die Vorbereitungen des Besuchs in Bray-sur-Seine in der Zeit vom 14.05.2015 bis zum 17.05.2015 und die Planungen zum Besuch aus unserer Partnerstadt Wareham in der Zeit vom 23.07.2015 bis zum 27.07.2015 berichten. Anträge zur Hauptversammlung sind bis spätestens 10.03.2015 beim Geschäftsführer Walter Toewe, Draisstr. 45, 69502 Hemsbach schriftlich einzureichen.

top

 

Wappen Hemsbach La France- C'est si bon...

 

La France- C'est si bon

Mit allen Sinnen in Erinnerungen schwelgen konnten die Gäste bei der Performance "La France- c'est si bon", die acht Mitglieder des Kulturvereins Birkenau auf Einladung des Partnerschaftsvereins Hemsbach im alten Rathaus Revue passieren ließen. Längst vergessen geglaubte Erlebnisse und tatsächlich vergessene Fakten aus der bewegten und bisweilen auch blutrünstigen Geschichte unserer Nachbarn wurden wieder wach und bewegten die Gemüter der Besucher im voll besetzten Sitzungssaal. Die ebenso vielseitigen wie überzeugenden Sänger und Instrumentalisten Cornelia, Susanne und Uli Helmke, Stefan Hampele und Robert Kugler sowie der Leiter der Truppe, Werner. Mit allen Sinnen in Erinnerungen schwelgen konnten die Gäste bei Wernerr Helmke und Christina Riegger - seit 25 Jahren Leiterin des Kulturkreises Birkenau- haben schon seit 20 Jahren mit diversen Programmen etwa zur 1200 Jahrfeier von Birkenau, einer Berlin-Revue oder Abenden zu Kurt Tucholsky oder Berthold Brecht ein großes Publikum begeistert.

weiter top

 

Wappen Hemsbach La France-c'est si bon

 

C'est si bon... Sein Faible für Kultur und Lebensart des befreundeten Nachbarn Frankreich pflegt der Partnerschaftsverein Hemsbach nicht nur durch rege Kontakte mit den Bürgern der Partnerstadt Bray sur Seine oder regelmässige Sprachkurse. Mehrmals organisierte er schon einen "Französischen Abend". Am 20. Februar steht nun wieder einer an, der legt allerdings sein Schwergewicht weniger auf die köstlichen Weine als auf die wechselhafte Geschichte des Nachbarn in Bild, Lied und Text. "La France- C'est si bon"- das ist eine Revue, die acht Mitglieder des Kulturvereins Birkenau mit Elan auf die Bühne bringen. Vor dem Hintergrund einer Fülle von Bildern, die die jeweilige Szenerie bilden, singen sie alte und neue Lieder /Chansons im Chor oder solo, mal à capella, mal instrumental begleitet. Im Kontext mit historischen bzw. literarischen Texten versetzen sie so das Publikum nicht nur audio-visuell in die jeweilige Epoche vom Mittelalter bis heute, sie vermitteln auch das dazugehörige Lebensgefühl - und geben Gelegenheit, unserer Nachbarin Marianne auch emotional in ihren schönen, aber auch in ihren unglücklichen Tagen zu begegnen. Dazu reicht der Partnerschaftsverein als "hors d'oeuvre" und in der Pause einen guten Tropfen. Unkostenbeitrag: 15 Euro. (Glas und Serviette bitte mitbringen) Die Revue im Alten Rathaus Hemsbach beginnt um 18.30 Uhr.

"La France-c'est si bon" eine Revue über unseren Nachbarn Frankreich mit Bildern, Texten und Musik ( und einem guten Tropfen Wein) am
Freitag, 20.Februar 2015 ab 18.30 Uhr im Alten Rathaus Hemsbach.
Unkostenbeitrag: 15 €.

top