Wareham (England)

Dort, wo heute unsere Partnerstadt Wareham liegt, haben nachweislich schon im Bronzezeitalter Menschen gesiedelt. "Dort" heißt an der Südküste Englands, etwa in der Mitte am Eingang zur Halbinsel Purbeck, westlich von Bournemouth. Die Erdwälle, die heute noch die Stadt von drei Seiten umgeben, stammen nicht von einem römischen Kastell, wie man erst dachte, sondern wurden im 9. Jahrhundert von den Sachsen gebaut, die zum Königreich von Wessex gehörten. Trotzdem wurde Wareham von den Dänen erobert und zerstört, und immer wieder kamen unliebsame Besucher den Fluss Frome hinaufgesegelt. Schließlich ging man dazu über, die Eindringlinge dafür zu bezahlen, dass sie die Stadt verschonten: Die Münzstätte am Ort machte es möglich.

In den Bürgerkriegswirren des 17. Jahrhunderts wurde Wareham zwischen den Parteien des Königs und Cromwells hin- und hergeschoben, und als es dann zur Ruhe kam, brannte es ab: Das große Feuer von 1762 zerstörte drei Viertel der Stadt. Nur wenige reetgedeckte Häuser waren übrig geblieben, und die Victorianer haben mit ihrem Erneuerungsdrang für einige Veränderungen im Stadtbild gesorgt. Sie ließen die sächsische Kirche St. Mary niederreißen und bauten sie neu, das Rathaus stammt aus dieser Zeit ebenso wie das stadteigene Altersheim. Glücklicherweise ließen die Victorianer die St.-Martins-Kirche stehen, die eine der ältesten Kirchen Englands ist.

Der Besucher von heute trifft mit jedem Schritt auf alte Geschichte, aber die Stadt ist trotzdem lebendiger denn je. Wareham mit seinen ca. 8400 Einwohnern ist heute Mittelpunktsgemeinde mit der Purbeck School als großem regionalen Schulzentrum. Zur Attraktivität der Stadt trägt neben dem urbanen Charakter und der Nähe zum Meer auch die gute Bahnverbindung zu den Küstenstädten Poole und Bornemouth sowie nach London bei. Ein Besuch in Wareham lohnt sich auch der reizvollen Umgebung wegen. Die Hügel der Purbecks, die Hochmoore mit blähenden Ginsterbüschen und rosafarbener Erika, die malerischen Kreideklippen von Old Harry Rock und die herrlichen Strände in Studland, Swanage und Weymouth versprechen unvergesslich schöne Tage im milden Klima von Englands Süden.

Die Partnerschaft mit Wareham wurde 1986 besiegelt und wird seit der Zeit in Zusammenarbeit mit der Wareham-Hemsbach-Society gepflegt. Gegenseitigen Besuche erfolgen regelmäßig jedes Jahr. Die dabei geknüpften Freundschaften versprechen ein gesundes Fundament für die Zukunft der Partnerschaft zwischen Wareham und Hemsbach.

Besuchen Sie auch die Seite des Partnerschaftsvereins e.V. Hemsbach.

www.wareham-tc.gov.uk