Lichtspiele-Seniorenkino: A long way down

Lichtspiele-Seniorenkino: A long way down

14. November 2017 14:30

(im Kalender speichern)

Programmkino Brennessel

Leichtfüßige und satirische Tragikomödie um vier Lebensmüde die sich gegenseitig vom Suizid abhalten...

Silvesternacht auf einem Hochhausdach im Londoner Norden. „Entschuldigung, brauchen Sie noch lange“, will die 51-jährige Maureen (TONI COLLETTE) wissen. Schüchtern nähert sich die alleinerziehende Mutter eines behinderten Sohnes dem Mann, der sich gerade hinunterstürzen wollte. Martin Sharp (PIERCE BROSNAN), der abservierte Frühstücksmoderator, ist entnervt. „Der beliebteste Ort in London für Selbstmorde, am beliebtesten Tag für Selbstmorde, ich hätte es wissen können, klar bin ich nicht allein“, schimpft der abgehalfterte Lebemann. Nach einer Äffare mit einer Minderjährigen, durch die er Job, Ehefrau und Freiheit verlor, bleibt ihm wenig Hoffnung. Tatsächlich tauchen auch noch der erfolglose 31-jährige Pizzabote JJ (AARON PAUL) und die 18-jährige Jess (IMOGEN POOTS) auf. Das unerwartete Aufeinandertreffen vereitelt den Plan der vier Selbstmordkandidaten. Nachdem sie sich ihre Gründe erzählt haben, schließt das Quartett bei Sonnenaufgang einen Pakt. Bis zum Valentinstag, sechs Wochen später, wollen sie es mit dem Leben noch einmal versuchen und aufeinander achtgeben. Damit freilich überschlagen sich die Ereignisse, ob beim gemeinsamen Kampf gegen die sensationsgierige Boulevardpresse oder beim Strandurlaub in Spanien...

A long way down GB 2013; R. Pascal Chaumeil; m. Pierce Brosnan, Toni Collette, Imogen Poots; 96 Min.; ab 6 J.