Gottesdienst der besonderen Art

Gottesdienst der besonderen Art

16. März 2014 10:30

(im Kalender speichern)

Evangelische Bonhoeffergemeinde

Veranstalter: Evangelische Bonhoefferpfarrei

Zu einem Gottesdienst der besonderen Art lädt die Evangelische Bonhoefferpfarrei in Hemsbach am Sonntag, den 16. März ab 10.30 Uhr in das Gemeindezentrum an der Liegnitzer Straße 10 ein. Ganz nach dem Vorbild der Lützelsachsener Initiative „Kunst und Diakone“ wird erstmals in Hemsbach ein „Kunst-Gottesdienst“ abgehalten, bei dem nicht das Wort, sondern ein Bild im Mittelpunkt steht. Aus der zur Zeit in der Hemsbacher „Galerie im Schloss“ laufenden Ausstellung  „Von Tier und Mensch“  mit Bildern behinderter Künstlerinnen und Künstler vom Pilgerhaus Weinheim und der Behindertenhilfe Bergstraße Bensheim-Auerbach, hat die Gemeindediakonin Christel Apel das Bild „Nachdenklich“ von Jürgen Klaban  für diesen „Dialog-Gottesdienst“ ausgewählt.

Der Initiator von „Kunst und Diakonie“, Dr. Hans-Joachim Klimisch (Lützelsachsen),  wird nach der Vorstellung des anwesenden Künstlers eine kunsthistorische Betrachtung des Bildes folgen lassen.  Dabei wird er auch auf  das Thema Inklusion eingehen und über  das seit vielen Jahren sehr erfolgreiche Projekt „Kunst und Diakonie“ informieren. Die Gemeindediakonin Christel Apel behandelt den aus ihrer Sicht religiösen Aspekt des Kunstwerkes und schließlich sind die Besucherinnen und Besucher  des Gottesdienstes mit Fragen und Beiträgen zum Dialog und Gedankenaustausch eingeladen. Dieser „Gottesdienst in anderer Form“ wird von Corinna Darsch und Waltraud Samhammer musikalisch gestaltet.

Abbildung: Dieses Gemälde mit dem Titel „Nachdenklich“ von Jürgen Klaban ist Mittelpunkt des „Kunst-Gottesdienstes“ in Hemsbach und außerdem noch in der Ausstellung „Von Tier und Mensch“ in der Hemsbacher „Galerie im Schloss“ bis zum 28. März 2014 zu sehen. (Foto: Rainer J. Roth)